Informationsveranstaltung zur Förderung der Mikroelektronik-Forschung im Rahmen des europäischen EUREKA-Clusters PENTA

Am 22. Januar 2019 findet von 14:00 – 16:00 Uhr ein Webinar statt, in dem das BMBF und der zuständige Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik GmbH Sie über Inhalt und Verfahren der Förderinitiative PENTA (Pan-European partnership in micro- and Nano-electronic Technologies and Applications) informieren und  Ihre Fragen beantworten.

In der aktuellen PENTA-Förderrunde, Call 4, können Vorhaben erstmals ein sogenanntes Co-Label der EUREKA-Cluster PENTA und EURIPIDES2[1] beantragen. Dies ermöglicht Kooperationen von deutschen PENTA-Projektteilnehmern auch mit Partnern aus solchen Ländern, die EURIPIDES2 unterstützen, nicht aber PENTA.

Weitere Informationen zum Verfahren werden vom AENEAS Office zur Verfügung gestellt (http://www.penta-eureka.eu/calls/generalguidelines.php).

Das BMBF begrüßt die Kooperationsmöglichkeit beider Cluster ausdrücklich. Die Fördervoraussetzungen für deutsche Projektpartner gemäß dieser Richtlinie gelten unabhängig davon, ob die transnationalen Kooperationspartner ebenfalls unter PENTA oder unter EURIPIDES2 gefördert werden.

Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier zum Webinar an: Anmeldung