Richtlinie zur Förderung des Pilotinnovationswettbewerbes „Energieeffizientes KI-System“ Bundesanzeiger vom 18. März 2019

Förderziel ist die Beschleunigung der Innovationsdynamik Deutschlands im Bereich der KI-Hardware durch die Umsetzung neuartiger Hardware-Konzepte mit dazugehörigen Software-Komponenten, die geeignet sind, den Energieverbrauch von KI-Systemen erheblich zu senken.

Robotergesicht
© Adobe Stock / trahko

Zuwendungszweck ist ein Wettbewerb,  in dem Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die in parallel laufenden Vorhaben verschiedene Rechnerarchitekturen zur möglichst effizienten Klassifikation vorgegebener Daten erarbeiten,  in einem Demonstrator umsetzen und diesen in einer Leistungsmessung vergleichen. Die Aufgabe besteht in der Erkennung und Klassifizierung von hochaufgelösten Daten. Trainingsdaten zum Anlernen eines neuronalen Netzwerkes werden zum Projektstart gestellt.

Vollständige Bekanntmachung

Auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finden Sie den vollständigen Bekanntmachungstext.

Unverbindliche Registrierung

Um die Wettbewerbsdurchführung zielgerichtet vorbereiten zu können, ist eine Registrierung interessierter Teilnehmerinnen und Teilnehmer erforderlich. Die Registrierung ist ab der Veröffentlichung der Förderbekanntmachung bis zum Stichtag zur Einreichung der Skizzen über unsere Online-Registrierung möglich. Registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen nicht zwingend eine Skizze einreichen. Eine Skizzeneinreichung ist jedoch nur nach der Registrierung möglich.

Technisches Regelwerk

Die spezifischen technischen Rahmenbedingungen des Wettbewerbes wurden in einem separaten technischen Regelwerk festgelegt und im Rahmen der Informationsveranstaltung zum Wettbewerb am 15.05.2019 vorgestellt. Das Regelwerk steht registrierten Interessenten zum Download zur Verfügung.

Ansprechpersonen

Dr. Eike-Christian Spitzner
+ 49 (0) 351 486797-34
eike-christian.spitzner@vdivde-it.de

Dr. Antonia Schmalz
+ 49 (0) 89 5108963-017
antonia.schmalz@vdivde-it.de