DENSE

Allwettertaugliches Multi-Sensorsystem für das autonome Fahren

© Daimler AG

Motivation

Europa und vor allem Deutschland besitzen in der Mikroelektronik besondere Stärken in der Automobil-, Energie-, Sicherheits- und Industrieelektronik. Um die Mikroelektronikkompetenz im Hinblick auf eine breite Digitalisierung weiter zu stärken, fördert die Europäische Kommission gemeinsam mit Mitgliedsstaaten in der Initiative ECSEL Forschungsvorhaben und Pilotlinien. Deutsche Schwerpunkte liegen dabei auf multifunktionalen Elektroniksystemen, energiesparender Leistungselektronik, dem Design komplexer Systeme sowie Produktionstechnologien.

Ziele und Vorgehen

Im Forschungsvorhaben DENSE arbeiten fünf deutsche mit elf weiteren europäischen Partnern entlang der kompletten Wertschöpfungskette zusammen. Gemeinsam werden sie ein allwettertaugliches und robustes Multisensorsystem zur zuverlässigen Umfelderkennung für das autonome Fahren umsetzen. Dafür wird ein hochauflösendes Radarmodul mit neuartiger Sensorik auf Basis von Kurzwellen-Infrarot-Technologie kombiniert. Hinzu kommt eine leistungsfähige Datenverarbeitungs- und -auswerteeinheit, die die Informationen aller Sensoren intelligent verknüpft. So soll erstmals eine Funktionsfähigkeit autonomer Fahrsysteme auch unter Schlechtwetter-Bedingungen ermöglicht werden.

Innovationen und Perspektiven

Die im Projekt DENSE entstehende innovative Umgebungserfassung verbessert die Robustheit und Verfügbarkeit automatisierter Fahrfunktionen enorm. Damit schafft sie eine wichtige Basis für das autonome Fahren und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr. Ganz besonders im Hinblick auf zukünftige hoch- oder vollautomatisiert fahrende Fahrzeuge stärkt das Projekt so die Wettbewerbsposition deutscher Fahrzeughersteller und Zulieferer.

 

Europäische Partner

Schweden: Autoliv Development AB, AUTOLIV SVERIGE AB; Frankreich: Autoliv Electronic SAS, Centre d'études et d'expertise sur les risques l'environnement la mobilité et l'aménagement, Renault SAS; Niederlande: Innoluce; Finnland: Modulight OY, Oplatek Group OY, TTY-SAATIO, Vaisala OYJ, Teknologian tutkmuskeskus VTT Oy; Belgien: Xenics nv